Trainingskurs:   Entspannte Hundebegegnungen an der Leine

Natürlich ist es am schönsten, wenn unsere Hunde ohne Leine Kontakt zueinander aufnehmen können, miteinander spielen und toben dürfen. Das sollten wir auch unserem Hund möglichst regelmäßig ermöglichen, damit er seine sozialen Fähigkeiten trainieren kann.
Doch leider ist dies in unseren engen Welt nicht immer möglich, die Hunden müssen in bestimmten Gebieten aus den verschiedensten Gründen an der Leine bleiben und eben hier sollte unser Hund lernen, dass er nicht immer zu jedem Hund Kontakt aufnehmen kann.
Wir möchten unseren Hund an lockerer Leine entspannt und ohne Stress weiterführen, der Hund sollte dies gelassen akzeptieren.
Häufig sehen wir im Alltag ein anderes Bild – (junge) Hunde zerren an der Leine zu jedem anderen Hund hin, ist dies nicht möglich, geraten sie oft in einen Zustand völliger Frustration und schneller als man glaubt entwickelt sich eine Leinenaggression, obwohl der Hund ohne Leine ausgelassen mit Artgenossen umhertollt.

Aber auch für unsichere, ängstliche Hunde kann eine Begegnung mit Artgenossen unter unkontrollierten Bedingungen die Situation oft noch verschlimmern.

Kursziel
Entspannte Begegnungen an der Leine  mit fremden Hunden unter Beachtung der jeweiligen Individualdistanz.
In diesem Kurs sollen (junge) ungestüme Hunde lernen, ein ruhiges Vorbeigehen an anderen Hunden zu akzeptieren. Die Hunde üben sich trotz Leine im Erkennen von Beschwichtigungssignalen und Selbstkontrolle. Die Besitzer lernen ihren Hund souverän zu führen, ihm zu vertrauen und können zukünftig entspannten Spaziergängen entgegensehen.
Unsichere Hunde lernen, dass fremde Hunde und Menschen Ihre persönliche Distanz wahren, sie lernen in Gegenwart fremder Hunde zu entspannen, sammeln positive Erfahrungen und erwerben Sicherheit.
Hunde mit Leinenaggression bekommen Sicherheit und können ihr vorher erlerntes positives Verhalten gegenüber Trainingshunden sicher etablieren und generalisieren. Gerade für diese Hunde ist es oft schwer im Alltag passende Trainingspartner zu finden. Für ein erfolgreiches Training ist eine langsame Annäherung erforderlich, die im Alltag bei Zufallsbegegnungen nicht machbar ist.

Teilnehmerzahl:   6 Hunde

Kursform: geschlossener Kurs – 8 Trainingseinheiten

Voraussetzungen:

Termine nach Vereinbarung